Hovawarte vom alten Pfad
Hovawarte vom alten Pfad

Deckrüde für den F-Wurf:

 

Bennit vom Helmefeld

So beschreibt Ute ihren Milan:

 

Bennit, Rufname Milan, ist ein verspielter, aufgeschlossener und temperamentvoller Rüde, der uns oft zum Lachen bringt.
Er liebt das Ballspielen und sucht sich gerne seine Wiese zum Spielen aus, legt sich in Lauerstellung und wartet auf den fliegenden Ball. Hierbei kann er sich richtig auspowern.
Morgens und auch abends braucht er seine ausgiebigen Schmuseeinheiten.
Im Haus ist Milan ein ruhiger, aber auch sehr wachsamer Hund. Er passt nicht nur auf unser Haus und Garten auf, sondern bewacht auch die Nachbarschaft. Wer dort nicht hingehört, wird erst einmal angebellt, er ist halt ein typischer Hovawart! Die Nachbarn fühlen sich mit ihm als Bewacher sicher.
Oft bin ich mit ihm auf einer Hundewiese am See. Er verträgt sich mit fast allen Hunden, jeder Neuankömmling wird von ihm freudig begrüßt. Milan liebt das Wasser, er holt gerne die Stöckchen, die ich ihm werfe, heraus, aber am liebsten geht er mit mir zusammen schwimmen.
Die Begleithundeprüfung hat er im Oktober 2019 als bester gemeistert. Bei seiner ZTP im September 2020 zeigte er sich sehr selbstbewusst und cool. Die Körmeister waren vor allem von seinem Erscheinungsbild begeistert, Milans Optik besticht durch seine schönen, dunklen Marken.
Er ist für uns der Hund, den wir uns gewünscht haben!

 

 

ZB-Nr. 38481-17
Landesgruppe Nordrhein-Westfalen (40)
Wurfdatum 08.02.2017
Größe 69 cm
Ausbildungskennzeichen BH
HD-Untersuchung B1
Inlandswürfe 0
Auslandswürfe 0

Aktuelles

Wandern in der schönen Pfalz

Opletall Tour´s 

Treffen der kleinen Halbstarken.... es ging auch gesitteter zu... aber dieses Foto ist so schön ;-)
Coruna besucht uns im Urlaub

Questor - Deckrüde unseres C-Wurfes

von Natur aus "coole Socke" und  "richtig chic"

Booklyn 1 Jahr jung
Unser tolles Trio: Brooklyn, Barengo und Bexx

unsere hübsche Amelie vom alten Pfad

Bexx vom alten Pfad

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hovawarte vom Alten Pfad - G. Opletall